Jusos Essen erinnern mit einer Gedenkaktion im Ostviertel an die Bücherverbrennung

Am heutigen Dienstag rufen die Jusos Essen zu einer Gedenkaktion am Gerlingplatz auf.

Ab 17:30 Uhr soll hier symbolisch an die Bücherverbrennung erinnert werden, die 1933 am Gerlingplatz stattgefunden hat.

Die Jusos Essen haben zu diesem Anlass Transparente und Kerzen vorbereitet. Die Aktion findet im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus statt.

Alexander Nolte, der Vorsitzende der Jusos Essen erklärt in der Pressemitteilung der Jusos Essen dazu: „Die Vernichtung unliebsamer Literatur war ein symbolischer Auftakt für zwölf Jahre nationalsozialistischen Terrors. Wir wollen ein Zeichen setzen und daran erinnern, dass so etwas nie wieder passieren darf“

Die Jusos Essen laden herzlich ein sich an dieser  Aktion zu beteiligen. Alle Essener Bürger, die ein Zeichen gegen Rassismus setzen wollen sind herzlich Willkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>